Zum Inhalt springen

Sharing von Arno Strobel — Ausblick

Arno_Strobel_Sharing_(Ausblick)

Teilen ist das neue Haben. Das ist deine Philosophie. So hast du dir eine Existenz aufgebaut und lebst sehr gut damit.

Aber was, wenn jemand kommt, der eine ganz andere Idee vom Teilen hat?
Der keine Grenze kennt. Dir keine Wahl lässt. Der dich zwingt, Den Menschen zu >>teilen<<, der dir am nächsten steht. Auf eine Weise, die all deine Vorstellungen übersteigt.

Bist du wirklich bereit, alles zu teilen?

Arno Strobel gehört zu den Autoren, die es noch nie geschafft haben mich zu enttäuschen. Ich liebe seine Werke und muss deshalb natürlich auch dieses hier lesen.

Sharing-Dienstleistungen nehme ich selbst kaum in Anspruch. Okay…hin und wieder bei so City-Rollern aber klassisches Car-Sharing habe ich bisher zum Beispiel noch nicht ausprobiert (höchstens halt so eine traditionelle Autovermietung aber das ist für mich schon noch etwas anderes).

Der Klappentext lässt vermuten, dass ein ehemaliger Mitarbeiter oder Geschädigter in irgendeiner anderen Weise von diesem Sharing-Unternehmen Rache nehmen möchte. Und dies an nahestehenden Menschen…

Kurze Infos zum Autor Arno Strobel:

  • 1962 in Saarlouis (Saarland) geboren
  • kam erst über Umwege (erst Hauptschule, Ausbildung, Bundeswehr, Berufserfahrung, Mittlere Reife, Abi und schließlich Studium) zu seinem Beruf im IT-Bereich bei der deutschen Bank, den er aber im Februar 2014 für das Schreiben endgültig aufgab
  • hat drei Kinder und lebt mit seiner Partner in einem Haus in der Nähe Triers
  • Freunde bemerkten seine kreative Ader, so dass er immer mehr Einladungstexte etc. formulieren sollte
  • erst mit Anfang 40 fing er an Kurzgeschichten in Internetforen zu veröffentlichen, diese wurden später zunehmend in Zeitschriften abgedruckt
  • drei Jahre dauerte das Schreiben seines ersten Romans, den alle 20 Verlage, denen er es zugesandt hat, abgelehnt haben
  • gemeinsam mit zwei Freunden gründete er einen Verlag und veröffentlichte sein Buch mit einer Startauflage von 1.000 Exemplaren, die innerhalb eines Monats ausverkauft waren. Bald schon meldeten sich einige Verlage bei ihm.
  • liest in seiner Freizeit gerne und versucht 3-4 mal pro Woche jeweils 10 km durch den Wald zu joggen

Mehr zu diesem Buch Sharing von Arno Strobel - Resümee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.