Zum Inhalt springen

Sag einfach nur ja von Anna Bell — Resümee

Anna_Bell_Sag_einfach_nur_ja_(Resumee)

Kennst du schon? Sag einfach nur ja von Anna Bell - Ausblick

Titel: Sag einfach nur ja
Autorin: Anna Bell
Verlag: Knaur TB; Auflage: 1. (2. Mai 2017)
Taschenbuch: 384 Seiten

Kurz und Knapp: Penny träumt schon lange von einer Hochzeit mit Mark, plant bereits jedes Detail in Gedanken auch ohne den dafür nötigen Heiratsantrag. Doch dann ist es soweit: Endlich fragt er. Sie sagt sofort ja, so sicher war sie sich noch nie. Wäre da nicht das kleine Hindernis, dass sie beim Glücksspiel eine Menge Geld verloren hat, was Mark und sie über Jahre für den besonderen Tag zusammen gespart haben. Das darf er nicht erfahren, doch wie plant man eine Hochzeit mit so viel weniger Geld, die dann aber bitte nach sehr viel mehr aussieht?

Keywords: Liebe, Hochzeit, Hochzeitsplanung, Geld, Freundschaft

Charaktere im Buch:
Anna_Bell_Sag_einfach_nur_ja_(Charaktere)


Penny träumt davon, wie sie mit einem weißen Kleid wie eine Prinzessin in ihren Jimmy Choo’s zum Altar schreitet, um Mark zu heiraten.

Die Realität sieht ein bisschen anders aus, in einer alten Jeans und einem Schlabber-Pulli vom Feinsten versucht sie beim Online-Bingo das schnelle Geld zu machen, um sich daraus ihre Traumschuhe für ihre Hochzeit zu holen, für die sie noch nicht einmal den Antrag bekommen hat.

Richtig gehört: Sie ist noch nicht mal verlobt. Und wie beim Glücksspiel üblich auch keine Traumschuhe reicher, denn sie verliert kurz vorm Sieg.

Als Mark nach Hause kommt und mit ihr ausgehen möchte ist sie nur wenig begeistert, wirft sich dann aber doch in Schale.

Nach dem Dessert ist es soweit. Er fragt sie, ob sie ihn heiraten möchte. Euphorisch sagt sie ja und bietet auch gleich noch an die gesamte Hochzeitsorganisation zu übernehmen. Er darf nämlich nicht herausfinden, dass sie das extra über Jahre befüllte Hochzeitssparkonto für Glücksspiele missbraucht hat.

Das Buch war extrem unterhaltsam, es ging direkt auf der ersten Seite wahnsinnig lustig los und blieb bis zum Ende einfach nur unterhaltsam. Ich kann das Buch also mit reinem Gewissen jedem empfehlen, der gerne Liebesromane liest, die dann auch noch von Hochzeiten handeln, die ja allgemein den Ruf haben besonders romantisch aber auch kitschig zu sein. Das, was mir an diesem Roman besonders gefallen hat ist, dass es zwar ein Liebesroman ist, dabei aber auf keinen Fall schnulzig rüberkommt. Der Leser nimmt die Gefühle in der Beziehung wahr, empfindet sie aber nicht als schnulzig. Ich für meinen Teil habe jedenfalls bei zu schnulzigen Büchern schnell genug und ertrage das Lesen dann nicht mehr. Doch nicht bei diesem Buch, von vorne bis hinten einfach nur gut.

Auch mochte ich die Charakterentwicklung der Protagonistin Penny. Während sie zu Beginn noch sehr oberflächlich erscheint, in dem sie von dem Teuersten vom Teuersten träumt, als sie sich ihre Hochzeit in Gedanken ausmalt und auch nach dem Antrag ihres Traummanns eigentlich erstmal nur ihre eigenen Wünsche der Hochzeit im Kopf hat, merkt sie im Verlauf der Planung und ihrer gemachten Fehler, durch die Spielsucht, doch noch, worauf es eigentlich ankommt. Die Größe und der Preis der Hochzeit entscheidet nicht über die Zukunft und das Glück des Hochzeitspaares.

Alles in allem ein wirklich gelungener Liebesroman, vollgepackt mit humorvollen romantischen Szenen.

Meine Bewertung zum Buch:

Story

Originalität

Spannung

Überraschungseffekt

Schreibstil

Weiterempfehlung

Gesamt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.