Zum Inhalt springen

Der Fahrer von Andreas Winkelmann — Ausblick

(In freundlicher Zusammenarbeit mit dem Rowohlt Verlag)

Andreas_Winkelmann_Der_Fahrer_(Ausblick)

Du hattest einen höllischen Tag und einen Gin Tonic zu viel. Das Auto kannst du nicht mehr nehmen. Zum Glück gibt es MyDriver, den neuen Fahrdienst in der Stadt. Per App bestellst du dir einen Wagen, checkst rasch noch dein Insta-Profil, stellst ein neues Selfie online, und dann ist dein Fahrer auch schon da. Die Tür öffnet sich, du steigst ein…

…und deine Fahrt in den Tod beginnt.

Ich mag den Autor sehr, finde seinen Schreibstil unfassbar fesselnd und vertraue seinen Büchern mittlerweile blind. Das heißt, ich möchte sie lesen, auch ohne den Klappentext voll und ganz zu kennen. Das geht mir nicht bei vielen Autoren so, eher im Gegenteil. Auch, wenn ich Autoren schon lange kenne, lese ich trotzdem erstmal den Klappentext und entscheide dann. Andreas Winkelmann bietet hier eine seltene Ausnahme. Der Autor hat mich schon so umgehauen, das traue ich ihm mit jedem Buch erneut zu.

Heute wird es also für mich Zeit mich in seinem neuesten Thriller „Der Fahrer“ zu verlieren. Ich bin gespannt. ;)

Kurze Infos zum Autor Andreas Winkelmann:

  • 1968 in Liebenau (Niedersachsen) geboren
  • studierte Sportwissenschaften
  • arbeitete als Ausbilder bei der Bundeswehr, Sportlehrer, Taxifahrer und Versicherungskaufmann
  • schreibt seit der Schulzeit und kann seit 2011 vom Schreiben leben
  • ist verheiratet und hat eine Tochter und einen Hund
  • lebt in einem Bauernhof in der Nähe von Bremen
  • absoluter Outdoor-Fan
  • veröffentlicht auch unter seinem Pseudonym Frank Kodiak beim Knaur-Verlag Bücher

Mehr zu diesem Buch Der Fahrer von Andreas Winkelmann - Resümee

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.