Zum Inhalt springen

Leinwand frei für die Liebe von Kate Fisher — Resümee

Kate_Fisher_Leinwand_frei_für_die_Liebe_(Resumee)

Kennst du schon? Leinwand frei für die Liebe von Kate Fisher - Ausblick

Titel: Leinwand frei für die Liebe
Autorin: Kate Fisher
Verlag: Montlake (8. Februar 2022)
Taschenbuch: 318 Seiten

Kurz und Knapp: Jilian lebt und arbeitet in der Großstadt, war seit Jahren nicht mehr auf dem Land. Doch der plötzliche Tod ihrer Großmutter und das damit einhergehende Erbe eines Kinos bringen sie nun dazu doch mal wieder ein paar Tage in die vermeintliche Einöde zu fahren. Schließlich muss sie ihren Verpflichtungen nachkommen, sich um die Beerdigung und den Verkauf des Kinos kümmern. Einmal auf dem Land angekommen, wirkt alles schnell nicht mehr so öde, wie gedacht…

Keywords: Kinoliebe, Liebe, Sinnsuche, Erbe, Familie

Charaktere im Buch:
Kate_Fisher_Leinwand_frei_für_die_Liebe_(Charaktere)


Jilian lebt in der Großstadt und arbeitet bei einem Biontech-Unternehmen. Obwohl sie mit ihrer Großmutter seit Jahren kein enges Verhältnis mehr pflegt, liebt sie sie, nur eben nicht mehr so wie in Kindertagen.

Umso plötzlicher kommt der Tod von ihr, umso trauriger ist Jilian über die Tatsache sich nie mit ihr ausgesprochen zu haben.

Sie möchte einen schnellen Schlussstrich. Die Beerdigung hinter sich bringen, das geerbte Kino schnell veräußern.

Doch dann kommt alles anders …

Kate_Fisher_Leinwand_frei_für_die_Liebe_(Resumee_Extra)

Ein Buch zum Entschleunigen. Durch den Tod ihrer Großmutter ist Jilian gezwungen ein paar Tage hinaus aufs Land zu fahren, um sich um die anstehenden Verpflichtungen zu kümmern. Beerdigung organisieren und das alte Kino, dass ihre Großmutter so geliebt hat, veräußern.

Das Buch verdeutlicht den Unterschied zwischen Stadt- und Landleben stark. Auf der einen Seite haben wir den hektischen Alltag, den Jilian in ihrer Berufswelt erlebt und auf der anderen Seite der komplette Kontrast. Auf dem Land verläuft alles ein wenig langsamer. Weniger Hektik, weniger Stress und trotzdem arbeiten alle fleißig vor sich hin. Scheinbar nur mit mehr Spaß. Den Moment mehr am genießen. Obwohl Jilian gekommen ist, um die letzten Angelegenheiten ihrer Großmutter zu klären, bleibt sie kurzerhand länger als geplant…

Weniger überraschend ist hier der Grund dafür. Natürlich die Liebe. Die Liebe zu dem Ort, zum Kino und vielleicht noch einer weiteren Person…

Die Geschichte strömt weder vor Spannung, noch vor Originalität oder Überraschung. Es ist einfach ein locker leichter Liebesroman, durchgehend auf einem Level geschrieben. Zum zwischendurch in die Hand nehmen und darin lesen, sich wohl fühlen, und dann auch wieder getrost ein paar Stunden aus der Hand zu legen. Man verpasst nichts, wenn man das Buch nicht liest. Man fühlt sich aber gut, wenn man es liest.

Meine Bewertung zum Buch:

Story

Originalität

Spannung

Überraschungseffekt

Schreibstil

Weiterempfehlung

Gesamt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.