Zum Inhalt springen

Querbeet ins Glück von Lisa Kirsch — Ausblick

(In freundlicher Zusammenarbeit mit dem Fischer Verlag)

Lisa_Kirsch_Querbeet_ins_Glueck_(Ausblick)

Maddie hat es fast geschafft: Ihr Traumjob als Musicaldarstellerin ist zum Greifen nah. Um Fuß zu fassen, darf sie sich auf keinen Fall ablenken lassen. Doch dann stolpert Maddie durch Zufall in den Gemeinschaftsgarten Grüne Freiheit. Auf einmal merkt sie, was ihr gefehlt hat: Sie genießt das Gefühl von frischer Erde zwischen den Fingern, freunden sich mit der wilden Lila an und bekommt Herzklopfen, wenn der unverschämt gutaussehende Mo ihr beim Gemüse-Ernten hilft. Aber Maddie kann sich nicht zweiteilen und ihr wird klar: Früher oder später muss sie sich zwischen ihren Gartengefühlen und ihrem Karrieretraum entscheiden.

Der Ehrgeiz, das Durchhaltevermögen und der Kampfgeist bei Musicaldarstellern fasziniert mich. Engagements zu bekommen ist sicherlich alles andere als leicht und gerade deshalb finde ich den im Klappentext angedeuteten Zwiespalt zwischen Spaß/Entspannung und dem, was die Protagonistin Maddie schon immer wollte – auf der Bühne stehen, reizvoll.

Und natürlich darf auch bei diesem pastellfarben daherkommenden Buch die Liebesgeschichte nicht fehlen oder glaubt hier irgendjemand daran, dass aus Mo und ihr nix wird? ;)

Kurze Infos zur Autorin Lisa Kirsch:

  • 1987 geboren
  • hat Europäische Literatur studiert
  • wohnt mit ihrer tauben Hündin Rosalie in einer berliner Altbauwohnung
  • schreibt in verschiedenen Genres (und deswegen auch unter den Pseudonymen Miriam Georg und Mina Gold)
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.