Zum Inhalt springen

Ich bin die Nacht von Ethan Cross — Resümee

Ethan_Cross_Ich_bin_die_Nacht_(Resumee)

Kennst du schon? Ich bin die Nacht von Ethan Cross - Ausblick

Titel: Ich bin die Nacht
Autor: Ethan Cross
Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch); Auflage: 12. Aufl. 2013 (20. Dezember 2013)
Taschenbuch: 400 Seiten

Kurz und Knapp: Francis Ackerman junior ist ein Serienmörder, brutal gewieft mit dem Messer verwickelt er seine Opfer in ein Spiel. So haben sie immerhin eine kleine Chance zu überleben. Marcus, ein Ex-Polizist in der Mordermittlung, scheint sein perfektes Gegenstück zu sein. So beginnt eine Art Katz- und Mausspiel, nicht nur zwischen den beiden sondern auch mit weiteren potentiellen Opfern.

Keywords: Serienkiller, Psychologie, Familie, Polizeiarbeit

Charaktere im Buch:
Ethan_Cross_Ich_bin_die_Nacht_(Charaktere)


Francis Ackerman junior ist ein Serienkiller, der seine Opfer in ein Spiel verwickelt. Dieses Spiel zwingt er ihnen natürlich auf. Und doch haben sie so zumindest eine Chance ihn zu schlagen, wenn auch nur eine kleine. Und oftmals keine ganz faire.

Das langjährige Polizistenduo Jim und Tom wird zu einem Einsatz an eine Tankstelle gerufen. Dort angekommen beschleicht Jim schon ein merkwürdiges beunruhigendes Gefühl. Als ihn ein Mann mit bedrohlichen dunklen Augen ansieht, bestätigen sich schnell seine Vermutungen.

Doch da hat das Spiel schon begonnen …

Ethan_Cross_Ich_bin_die_Nacht_(Extra)

Das Buch war gut, doch nicht überwältigend. Ich muss gestehen, dass ich ein bisschen mehr erwartet habe und ein bisschen enttäuscht zurückblieb.

Es startet spannend und rasant, geht dann durchgehend okay weiter, macht am Ende noch eine starke Wendung und bleibt weitestgehend offen im Schluss. Da es eine Buchreihe ist, habe ich natürlich ein offenes Ende erwartet und daran will ich auch keine Kritik üben. Schließlich braucht jede Fortsetzung, ob Film oder Buch, einen guten Cliffhänger im Vorgänger. Dennoch hatte ich mir mehr von Francis Ackerman versprochen. Irgendwie bin ich davon ausgegangen mehr über ihn und seine Gefühlswelt zu erfahren. Vielleicht habe ich auch detailliertere Mordspiele und Brutalität in den Morden an sich gewollt. Ich weiß es nicht richtig.

Das Buch war gut und ich werde mir auch den nächsten Teil besorgen,. Allerdings hätte für mich der Spannungsbogen noch höher gespannt werden können und ich hoffe einfach, dass mich der nächste Band mehr fesselt.

Meine Bewertung zum Buch:

Story

Originalität

Spannung

Überraschungseffekt

Schreibstil

Weiterempfehlung

Gesamt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.