Zum Inhalt springen

Don’t leave me von Lena Kiefer — Ausblick

(In freundlicher Zusammenarbeit mit dem cbj Verlag)

Lena_Kiefer_Dont_leave_me_(Ausblick)

Ist er ein Mörder? Kann sie ihn retten? Hat ihre Liebe eine Chance?

Kenzie und Lyall haben endlich wieder zueinandergefunden. Doch ihr hart erkämpftes Glück droht zu zerbrechen, denn gegen Lyall ist ein ungeheuerlicher Verdacht erhoben worden. Kenzie aber glaubt nicht daran, dass ihre große Liebe ein Mörder sein soll. Auch wenn die Beweise eine andere Sprache sprechen …

Lyall ist verzweifelt. Er steht unter Mordanklage und alles deutet auf ihn als Täter hin. Obwohl Kenzie alles tut, um seine Unschuld zu beweisen, sind seine Gegner immer einen Schritt voraus. Schon bald beginnt Lyall sich zu fragen, ob seine Liebe zu Kenzie überhaupt noch eine Chance hat …

Ich habe die ersten beiden Bände der Trilogie gelesen und möchte nun natürlich wissen, wie die Liebesgeschichte ausgeht. Das ist der Grund, weshalb ich primär zu dem Buch greife. So richtig überzeugt hat mich Lena Kiefer mit dieser Geschichte bislang nicht, obwohl es fast nichts auszusetzen gibt.

Gut, die ganzen Stolz-und-Vorurteile-Bezüge sind ein bisschen klischeehaft sowie ausgelutscht und das ewige “Mrs. Bennet” hier und “Mr. Darcy” hier kann ich schon kaum noch lesen. Doch im Großen und Ganzen ist die Story dennoch sehr süß.

Durch die Verhaftung Lyalls erhoffe ich mir von dem großen Finale deutlich mehr Action und genau darauf freue ich mich jetzt.

Kurze Infos zur Autorin Lena Kiefer:

  • 1984 in Münsterland geboren
  • studierte in Freiburg Germanistik und Bildungswissenschaften
  • lebt mit ihrem Mann in Emmendingen bei Freiburg
  • sie liebt Currywurst und sammelt Sweatshirts

Mehr zu diesem Buch Don’t leave me von Lena Kiefer - Resümee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.