Zum Inhalt springen

Die Seiten der Welt: Blutbuch von Kai Meyer — Ausblick

Kai_Meyer_Die_Seiten_der_Welt_Blutbuch_(Ausblick)

>>Schreibe etwas in den Büchern der Schöpfung um, und du veränderst die Vergangenheit. Und mit ihr die Gegenwart und Zukunft. Furia, du hast die Macht, diese Welt zu einer besseren zu machen. Wer schlägt so eine Chance aus? <<

>>Ich>>, sagte sie.

Das Sankturium ist untergegangen, aber die Bibliomantik wird von einer neuen, übermächtigen Gefahr bedroht. Die Ideen steigen aus dem goldenen Abgrund zwischen den Seiten der Welt auf und verschlingen ein Refugium nach dem anderen. Bald ahnt Furia, dass sie die einzige ist, die die Katastrophe abwenden kann, und dass sie dafür einen sehr hohen Preis zahlen muss. Doch ist sie dazu bereit?

Obwohl die zwei Bücher der Trilogie bisher total schön geschrieben waren, muss ich zugeben genug von der geschaffenen magischen Welt rund um die Bibliomantik zu haben. Beschreiben, woran das liegt, kann ich nicht. Vielleicht an den nach meinem Geschmack zu ausschweifenden Erzählungen, den zu vielen Handlungssträngen und Charakteren. So richtig weiterlesen möchte ich nicht, die Buchreihe schafft es einfach nicht mich mitzureißen.

Trotzdem beginne ich jetzt das Finale zu lesen. Schließlich möchte ich wissen, wie es ausgeht. Einfach, um damit abschließen zu können.

Kurze Infos zum Autor Kai Meyer:

  • 1969 in Lübeck geboren
  • Schriftsteller, Journalist und Drehbuchautor
  • studiere eine Zeit lang Film, Theater und Philosophie
  • Volontariat bei einer Tageszeitung
  • seit 1995 als freier Autor tätig
  • Bücher in über 30 Sprachen übersetzt

Mehr zu diesem Buch Die Seiten der Welt: Blutbuch von Kai Meyer - Resümee

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.