Zum Inhalt springen

Stapel ungelesener Bücher (SuB) und was ich so darüber denke …

Buchlieferung_2018_Januar_2

Ich bin kein Fan von solchen Stapeln und eigentlich finde ich auch die Bezeichnung SuB doof.

Das erste Mal als ich die Abkürzung auf irgendeinem Blog gelesen habe, dachte ich nur: Was zum Teufel? Ich konnte damit überhaupt nichts anfangen und erst irgendwann als ich irgendwo Stapel ungelesener Bücher ausgeschrieben gesehen habe, hat es bei mir Klick gemacht.

Doch schon im nächsten Moment habe ich für mich erkannt, dass ich der Bezeichnung einfach nichts abgewinnen kann, eigentlich auch dem Prinzip des stetig wachsenden und niemals kleiner werdenden Stapels nicht.

Natürlich habe ich ein paar ungelesene Bücher. Den aktuellen Stapel davon seht ihr in dem Bild zum Beitrag (kleiner Spoiler in Hinblick auf meine folgenden Ausblick-Beiträge).

  

Doch eigentlich handhabe ich es immer so, dass ich mir eine gewisse Anzahl an Büchern, meistens so zwischen fünf und zehn, bestelle und diese dann in beliebiger Reihenfolge eines nach dem anderen lese. Sonst hätte ich doch ein schlechtes Gewissen – mir gegenüber, dem ausgegebenen Geld gegenüber und irgendwo auch den Büchern/Schriftstellern gegenüber. Also versuche ich brav eines nach dem anderen zu lesen, so dass, wenn alle fertiggelesen sind, die Freude darüber mir neue Bücher, aus dieser schier unfassbar unendlichen Auswahl an ansprechenden Büchern, für die nächste Runde auszuwählen, überwiegt.

Leider muss aber auch ich zugeben, dass es insbesondere bei Buchfortsetzungen nicht immer gelingt. Sehe ich auf anderen Buchblogs oder irgendwelchen Social-Media-Kanälen dann das neue Buch dieser bestimmten Reihe, von der ich schon ewig wissen möchte, wie es weitergeht, passiert es mir hin und wieder, dass ich schwach werde. Dann fühle ich mich ein bisschen so wie eine kleine Heuchlerin…na egal, was solls? ;)

Habt ihr so einen Stapel ungelesener Bücher oder was denkt ihr so über SuBs im Allgemeinen?

4 Kommentare

  1. Erstmal: Tolle Bücher auf deinem ungelesen Stapel, viel Spaß beim Lesen! :)

    Mein Stapel ungelesener Bücher ist viel viel größer – momentan bin ich bei 108 Büchern soweit ich weiß. Da bin ich aber überhaupt nicht stolz darauf… Ich habe eine Zeit lang sehr wenig gelesen und als ich dann Booktube und Buchblogs entdeckt habe, hab ich mir Bücher ohne Ende gekauft.
    Zum Glück befinden sich darunter nur Bücher auf die ich wirklich Lust habe – ich hör da immer von vielen, dass sie Bücher ansammeln und dann später massenweise wieder aussortieren müssen.
    Trotzdem arbeite ich daran, meinen Stapel abzubauen, denn mir wäre es am liebsten, wenn er bei 5 – 10 Büchern bliebe.
    Inzwischen habe ich es aber immerhin schonmal geschafft, nur Bücher zu kaufen, die ich dann auch wirklich gleich lese, sodass kein neues Buch für eine längere Zeit im Regal landet.

    Liebe Grüße ,
    Nina

    • Linda Linda

      Danke ;) Freue mich auch schon auf die Bücher. Die Entscheidung, wann welches gelesen wird, ist oft auch nicht so leicht … Manchmal brauche ich 2-3 Tage Pause zwischen dem letzten und nächsten Buch, einfach weil ich mich nicht darauf festlegen kann, auf welches ich als nächstes Lust habe ;)

      Wow…108 Bücher auf dem SuB, wahnsinnig viel. Ich habe grad mal auf deinem Blog vorbeigeschaut und da schreibst du, dass du im Februar zehn Bücher beendet hast. Es scheint also, als seist du richtig erfolgreich dabei deinen SuB allmählich schrumpfen zu lassen ;)

  2. Hallo Linda,
    ich halte von Stapeln ähnlich wenig wie du. Seit ein paar Monaten kaufe ich nur noch Bücher, die ich sofort (und auch wirklich mit vollem Herzen) lesen möchte. Dennoch habe ich roundabout 30 Bücher auf dem Stapel. Die Hälfte würde ich glatt als Fehlkauf einstufen, die andere Hälfte kommt mit der Ausrede „ich hatte keine Zeit“ noch durch.
    Was ich nicht verstehen kann, sind Leute, die dreistellige Anzahlen von Büchern auf ihren Stapeln haben – 100 und mehr Bücher auf dem SuB, das fühlt sich glatt nach Kaufsucht an :o
    Liebe Grüße und danke für deinen tollen Blogbeitrag!
    Kia

    • Linda Linda

      Danke für deinen lieben Kommentar ;)
      Ich bin begeistert, dass es noch andere gibt, die keinen riesigen SuB haben. Man fühlt sich so ohne schon fast wie eine Randerscheinung ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.