Zum Inhalt springen

One of us is lying von Karen M. McManus — Resümee

(In freundlicher Zusammenarbeit mit dem cbj Verlag)

Karen_M_McManus_One_of_us_is_lying_(Resumee)

Kennst du schon? One of us is lying von Karen M. McManus - Ausblick

Titel: One of us is lying
Autorin: Karen McManus
Verlag: cbj; Deutsche Erstausgabe Edition (26. Februar 2018)
Gebundene Ausgabe: 448 Seiten

Kurz und Knapp: Simon schreibt einen Blog, auf dem er die tiefsten Geheimnisse seiner Mitschüler/-innen preisgibt und sie dadurch bloßstellt. Dafür ist er berühmt berüchtigt. Als er eines Nachmittags beim Nachsitzen plötzlich an einem allergischen Schock stirbt wird jeder verdächtigt, der ebenfalls mit ihm in diesem Raum gewesen ist: Nate, Addy, Bronwyn und Cooper.

Keywords: Zusammenhalt, Klatsch & Tratsch, Geheimnisse

Charaktere im Buch:
Karen_M_McManus_One_of_us_is_lying_(Charaktere)


Bronwyn, Nate, Cooper, Addy und Simon müssen nachsitzen und währenddessen einen Aufsatz mit der Hand und ohne einen Computer schreiben.

Fast alle von ihnen sitzen unverschuldet nach. Bei ihnen wurde im Unterricht ein Handy gefunden, trotz Verbot. Nur, dass diese Handys in ihren Taschen gar nicht ihre Handys waren.

Als die Aufsichtsperson auf dem Schulhof etwas checkt, holt sich Simon vom Wasserhahn ein Glas – kurz darauf bricht er zusammen und in der gesamten Schule ist kein Adrenalin-Pen aufzutreiben.

Er stirbt, an einem allergischen Schock.

Und alle sind verdächtig …

Karen_M_McManus_One_of_us_is_lying_(Resumee_Extra)

Das Buch wurde absolut berechtigt für den deutschen Jugendliteraturpreis 2019 nominiert, obwohl es viel mehr als ein guter Jugendthriller ist. Die Geschichte ist extrem gut konzipiert, wahnsinnig gut formuliert und die Charaktere sind hervorragend aufeinander abgestimmt.

Die Protagonisten Simon, Bronwyn, Nate, Addy und Cooper sind sehr vielfältig, aber auch vielschichtig. Das ermöglicht es den unterschiedlichen Lesertypen zu entscheiden, mit wem er am ehesten mit fiebern möchte. Simon ist verschlossen, ein typischer Einzelgänger. Durch seinen Gerüchte-Blog bekommt er die Aufmerksamkeit, die ihm seiner Meinung nach zusteht. Er nimmt daraus sein Selbstbewusstsein und erhält dafür durchaus Anerkennung. Bronwyn ist die klassische Streberin, eine Vorzeige-Schülerin. Sie hat insbesondere ihre Karriere und ihren Traum – an der Yale University zu studieren – im Kopf. Aber auch ihre Schwester liegt ihr am Herzen, sie ist ein absoluter Familienmensch. Nate ist der Rebell der Gruppe. Er musste wegen kleineren Straftaten bereits eine Zeitlang ins Gefängnis. Er versucht sich zu fangen, was ihm jedoch schwerfällt. Das liegt vor allem daran, dass er gänzlich allein für sich verantwortlich ist. Seine Mutter ist weg und sein Vater hat genug mit seiner Sucht nach Alkohol zu kämpfen. Addy ist die Hübsche der Schule, mit ihren langen blonden Haaren verdreht sie so ziemlich jedem Jungen der Schule den Kopf und gibt die perfekte Homecoming-Queen ab. Cooper ist der gefeierte Baseball-Star der Highschool. Ihm wird eine große Karriere vorausgesagt. Alle fünf Charaktere präsentieren nach außen hin die Version der eigenen Person, die sie mit der Welt teilen wollen, doch in ihrem Inneren sieht dies anders aus. Jeder hat seine kleinen und größeren Geheimnisse.

Das Buch wird aus den verschiedenen Perspektiven der einzelnen Protagonisten erzählt. Etappenweise erfährt der Leser dabei neue Details, die wie ein Puzzle nach und nach zu einem großen Gesamtbild beitragen. Dieses Vorgehen macht das Buch so spannend, ständig tauchen neue Informationen auf, die dazu führen, dass ein Kapitel nachdem anderen gelesen werden muss. Doch nicht nur die Gestaltung der Geschichte ist unfassbar gelungen, sondern auch der Schreibstil. Ich liebe die Art, wie Karen McManus die Handlung aufbaut und ihre damit verbundene Wortwahl und ihren Satzbau. Alles liest sich total flüssig.

Insgesamt kann ich nicht eine einzige Kritik anführen. Das Buch war großartig: spannend, raffiniert konstruiert und herausragend umgesetzt. Bitte mehr davon.

Meine Bewertung zum Buch

Story

Originalität

Spannung

Überraschungseffekt

Schreibstil

Weiterempfehlung

Gesamt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.