Zum Inhalt springen

Beginn eines Buchclubs

Buchclub_Start

Ich weiß, es klingt ein bisschen unglaubwürdig, da es nur wenige Monate nach dem Start des Blogs ist und ich ausgerechnet heute auch noch von dem Start eines Buchclubs berichte aber so ist es nun mal ;)

Ein Klischee besagt, dass Buchclubs etwas Elitäres sind und die Leute mit Whisky in der Hand über irgendwelche Bücher philosophieren. Ein weiteres Klischee besagt aber auch, dass in Buchclubs nur gelangweilte Hausfrauen sind, die einen Grund zum Trinken suchen.

Der Buchclub, den wir jetzt halb auf Arbeit, „gegründet“ haben, besteht weder aus elitären Idioten noch aus irgendwelchen gelangweilten Hausfrauen aber dennoch erfüllt er doch ein Klischee: Es sind fast ausschließlich Frauen darin ;)

Fünf Frauen und ein Mann, um genau zu sein.

Wir lesen alle hin und wieder, wollen eigentlich mehr Zeit mit Lesen verbringen und bevorzugen fast alle unterschiedliche Genres. Die perfekte Chance auch mal Bücher zu lesen, die ich nie in die Hand nehmen würde!

Da wir nur einen Mann in der Runde haben, durfte er sich das erste Buch aussuchen. Es kommt, wie es kommen musste: Das erste Buch entspricht so gar nicht meinen Vorlieben ;)

Es handelt sich um Women von Charles Bukowski. Ein Buch, dass ich garantiert nie ausgesucht hätte, nun aber lesen muss.

Unser kleiner Buchclub ist noch in der Findungsphase. Wir wollen, dass jeder auch noch genug Zeit für Bücher hat, die den eigenen Interessen entsprechen. Daher wollen wir uns auch nur alle zwei Monate treffen, um über das gelesene Buch zu sprechen und ein Neues auszuwählen.

Bei unserem ersten Treffen wollen wir gemeinsam frühstücken gehen, uns über das Buch austauschen und anschließend darf jeder ein Zettelchen mit einem neuen Buch beschriften und es wird ausgelost.

Ich bin gespannt…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.