Zum Inhalt springen

Watched – Du sollst nicht lügen von Chris Kasper — Resümee

(In freundlicher Zusammenarbeit mit dem Moon Notes Verlag)

Chris_Kaspar_Watched_Du_sollst_nicht_luegen_(Resumee)

Kennst du schon? Watched – Du sollst nicht lügen von Chris Kasper - Ausblick

Titel: Watched – Du sollst nicht lügen
Autorin: Chris Kasper
Verlag: Moon Notes; 2. Edition (8. Oktober 2021)
Broschiert: 338 Seiten

Kurz und Knapp: Rena trägt die Schuld am Tod ihres Freundes Joe. Das glaubt nicht nur sie, das glauben alle. Deswegen haben sich auch alle von ihr abgewendet. Bis plötzlich Lucifer in ihrem Leben auftaucht. Mit geheimnisvollen Nachrichten sieht sich Rena auf einmal mit moralisch verwerflichen Aufgaben konfrontiert. Erfüllt sie diese nicht, muss dafür einer ihrer Herzensmenschen leiden.

Keywords: Vertrauen, Eifersucht, Todsünden, Familie

Charaktere im Buch:
Chris_Kaspar_Watched_Du_sollst_nicht_luegen_(Charaktere)


Rena, ein 17-jähriges Mädchen, versteckt sich während der Trauerfeier ihres Freundes Joe, im Beichtstuhl. Sie hat allen Grund dazu, sich zu verstecken. Sie trägt die Schuld am Tod von ihrem Freund und das glaubt nicht nur sie selbst. Das glauben alle.

Der erste Schultag danach ist die Hölle. Alle haben sich von ihr abgewendet, selbst ihre langjährige beste Freundin Tilly.

Als sie ein Handy entdeckt, welches vermeintlich ihr gehört – zumindest geht davon ihr Lehrer aus – ist sie verwirrt. Nachrichten von einem Lucifer. Nachrichten, direkt aus der Hölle, wie großartig.

Dieser Lucifer schickt ihr Aufgaben, die jeweils mit einer Todsünde in Verbindung stehen. Erfüllt sie diese nicht, wird einer ihrer Herzensmenschen dafür büßen.

Zu Beginn dieser Rezension möchte ich festhalten, dass der Autorin Chris hier ein Jugendthriller geglückt ist, der es schafft gelungen kurzweilig zu unterhalten. Die Geschichte schafft es praktisch von Seite 1 zu fesseln. Eigentlich wollte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Autorin schreibt flüssig, dem Inhalt kann man als Leser also leicht folgen. Mehr verlange ich gar nicht. Mehr brauche ich nicht, um dem Alltag zu entfliehen und in eine fiktive Welt einzutauchen. All das bietet das Werk.

Überwiegend wird die Geschichte aus der Ich-Perspektive der Jugendlichen Rena erzählt, wodurch der Leser auch am meisten sie als Charakter kennenlernt und damit verbunden ihre Gefühlswelt, aber auch ihre Charakterentwicklung. Hin und wieder folgen jedoch auch kleine Einschübe aus Lucifer’s Gedankenwelt und dem unbändigen Hass gegenüber Rena.

Die Protagonistin Rena ist sicherlich kein durchweg sympathischer Charakter aber doch nur ein Mädchen, dass an sich selbst zweifelt und Fehler macht. Fehler, die durchaus einigen in der eigenen Jugend passiert sein können. Sie hadert mit sich, reflektiert ihre Handlungen und macht als Hauptcharakter definitiv die größte Entwicklung mit.

Durch die mit den sieben Todsünden verknüpften gestellten Aufgaben an Rena seitens Lucifer’s baut sich schnell ein Spannungsbogen auf. Erfüllt Rena die Aufgaben vollständig oder sucht sie ein Schlupfloch? Was passiert, wenn sie es nicht schafft? Beim Lesen habe ich diese Spannungsmomente geliebt, ohne Unterbrechung gelesen. Als ich das Buch jedoch ausgelesen zur Seite gelegt habe, habe ich mich schon gefragt, ob da denn jetzt wirklich zu allen Todsünden Aufgaben gestellt wurden. Und was soll ich sagen? – Nein, es fehlten Neid und Völlerei, was auf der vorletzten Seite nur ganz beiläufig erwähnt wird. Klar, kurz vorm Schluss ist sich Rena sicher, wer hinter allem steckt und stellt die Person zur Rede aber trotzdem bleibt unbeantwortet, was sich potenziell hinter diesen Todsünden verborgen hätte. Ist der Autorin hier etwa nichts eingefallen? Das kann ich mir kaum vorstellen. ;) Hier fehlte mir ein wenig Aufklärung, was die Geschichte für mich noch runder gemacht hätte.

Insgesamt ist Watched jedoch ein absolut lesenswerter Jugendthriller, der am Ende mit einem vollkommen überraschenden, gleichzeitig aber auch erschütternden, Ende auftrumpft.

Meine Bewertung zum Buch:

Story

Originalität

Spannung

Überraschungseffekt

Schreibstil

Weiterempfehlung

Gesamt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.