Zum Inhalt springen

Sleeping Beauties von Stephen King & Owen King — Ausblick

Stephen_King_und_Owen_King_Sleeping_Beauties_(Ausblick)

„Alle Frauen im Dornröschenschlaf – und der Männeralbtraum beginnt.
Eine mysteriöse Schlafepidemie stürzt die Menschheit weltweit ins Chaos. An einem einzigen Tag sind alle Frauen – und nur Frauen – davon befallen. Und wehe, sie werden wieder geweckt!“

Ich habe bereits öfters in den Beiträgen erwähnt, dass ich noch nie ein Buch von Stephen King gelesen habe, zumindest nie bis zum Ende.

„Zwischen Nacht und Dunkel“, ein Kurzgeschichtenbuch von ihm, habe ich immerhin mal begonnen. Das habe ich dann jedoch noch während der ersten Kurzgeschichte abgebrochen und sehe heute noch manchmal die im Brunnen verwesende Mutti vor mir. Das Buch war damals einfach (noch) nichts für mich. Heute lese ich gerne Jack Ketchum etc. und glaube daher auch, dass mein Buchgeschmack ein anderer geworden ist. Und damit ist es auch Zeit geworden dem King der Horrorliteratur eine zweite Chance zu geben. Und genau das tue ich jetzt mit diesem Buch.

Meine Erwartungen sind dadurch nicht besonders hoch. Ich erwarte eine gute Geschichte, spannend und, wie viele Leser Stephen King vorwerfen, ausschweifend beschrieben aber eben nach Möglichkeit nicht zu ausschweifend ;).

Kurze Infos zum Autor Stephen King:

  • 1947 in Portland (Maine) geboren
  • bekannt für Horror-Romane
  • einer der erfolgreichsten und meistgelesenen Autoren der Gegenwart
  • Autor von über 50 Büchern, die alle internationale Bestseller sind
  • verheiratet mit Tabitha King, beide haben gemeinsam drei Kinder

Kurze Infos zum Autor Owen King:

  • 1977 in Bangor (Maine) geboren
  • jüngster Sohn von Stephen King
  • begeisterter Baseballfan
  • studierte am Vassar College und an der Columbia University
  • veröffentlichte Kurzgeschichten und erhielt dafür Preise
  • sein erster Roman Double Feature (2014) wurde bislang nicht ins Deutsche übersetzt

Mehr zu diesem Buch Sleeping Beauties von Stephen King & Owen King - Resümee

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.