Zum Inhalt springen

Scholomance: Der letzte Absolvent von Naomi Novik — Resümee

(In freundlicher Zusammenarbeit mit dem cbj Verlag)

Naomi_Novik_Scholomance_Der_letzte_Absolvent_(Resumee)

Kennst du schon? Scholomance: Der letzte Absolvent von Naomi Novik - Ausblick

Titel: Scholomance – Der letzte Absolvent
Autorin: Naomi Novik
Verlag: cbj; Deutsche Erstausgabe edition (11 Oct. 2021)
Gebundene Ausgabe: 512 Seiten

Kurz und Knapp: Für El ist das letzte Schuljahr an der Scholomance, der Magierschule, angebrochen. Schon bald steht die gefürchtete Abschlussprüfung bevor, die traditionell nur vereinzelte Schüler überleben. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. Jeder versucht sich bestmöglich vorzubereiten, um am Ende zu den wenigen Überlebenden zu gehören.

Keywords: Magie, Schule, Verbündete, Freundschaft, Liebe

Charaktere im Buch:
Naomi_Novik_Scholomance_Der_letzte_Absolvent_(Charaktere)


Für El hat das Abschlussjahr an der Scholomance begonnen.

Die gefürchtete Abschlussprüfung, bei der nur wenige des Jahrgangs überleben, rückt immer näher. Doch zunächst muss sich El ihrem neuen Stundenplan stellen. Viel zu viele Seminare auf den gefährlichen Etagen der Magierschule, gleichzeitig aber auch ein freier Nachmittag, ausschließlich zum Lernen reserviert. Äußerst ungewöhnlich.

Naomi_Novik_Scholomance_Der_letzte_Absolvent_(Extra)

Ich habe bereits den ersten Teil der Scholomance-Trilogie „Tödliche Lektion“ verschlungen und geliebt. Deswegen habe ich mich auch auf die Fortsetzung sehr gefreut.

Der zweite Band ist ebenfalls aus der Perspektive der Protagonistin Galadriel (El) geschrieben. Als Leser fällt es dadurch unfassbar leicht, sich in ihre Gefühlswelt einzuleben. Im Gegensatz zum ersten Teil hat sich unser Hauptcharakter jedoch gewandelt, eine Weiterentwicklung mitgemacht. Während sie früher eine eher abweisende Art an den Tag gelegt hat, wenn auch hauptsächlich zum Selbstschutz, ist davon in diesem Band gar nichts mehr zu spüren. Kooperation, gemeinsames Arbeiten in Teams, rückt immer mehr in den Fokus, bildet förmlich den Mittelpunkt dieses Fantasyromans.

Naomi Novik brilliert mir ihrem eigenen Schreibstil. Häufig fühle ich mich von ausschweifenden Erzählungen schnell gelangweilt, bei dieser Autorin ist es anders. Es gelingt ihr sehr genau zu beschreiben, durch kleine neue Einschübe gleichzeitig aber auch konstant zu überraschen, allein durch ihre einzigartige Erzählweise. Das zieht sich fast durch ihr gesamtes Werk. Ich sage ‚fast‘, da ich das Ende der Geschichte davon ausschließe. Hier geht alles plötzlich ganz schnell, zu schnell. Die actionreiche Handlung zieht beim Lesen förmlich in Windeseile an einem vorbei und schon sieht man sich mit einem Cliffhanger konfrontiert, der das Warten auf den dritten finalen Band unerträglich erscheinen lässt.

Zum Inhalt möchte ich nicht viel sagen. Nur so viel: Neben der tödlichen bevorstehenden Abschlussprüfung kommt in diesem Teil auch mehr fürs Herz. ;)

Insgesamt eine gelungene Fortsetzung einer phantastischen Fantasy-Reihe. Wer Magierschulen liebt, sollte sich in der Scholomance gut aufgehoben fühlen.

Meine Bewertung zum Buch:

Story

Originalität

Spannung

Überraschungseffekt

Schreibstil

Weiterempfehlung

Gesamt

2 Kommentare

  1. Hey =)
    Ich bin gerade auf der Suche nach spannenden Fantasy-Reihen für eine gute Freundin und bin direkt bei dieser hier hängen geblieben. Das könnte was sein. Danke für die ausführliche Rezension!

    Zeilentänzerin

    • Linda Linda

      Hi Zeilentänzerin,

      hoffentlich gefällt es deiner Freundin. :) Ich fand es auf jeden Fall sehr phantasievoll und freue mich schon auf das große Finale.

      Liebe Grüße
      Linda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.