Zum Inhalt springen

Save you von Mona Kasten — Resümee

Mona_Kaster_Save_You_(Resumee)

Kennst du schon? Save you von Mona Kasten - Ausblick

Titel: Save you
Autorin: Mona Kasten
Verlag: LYX; Auflage: 2. Aufl. 2018 (25. Mai 2018)
Broschiert: 384 Seiten

Kurz und Knapp: Nachdem Tod der Mutter befinden sich James und Lydia in Trauer und an Alltag ist nicht zu denken. Zusätzlich erschweren die Probleme mit Ruby und Graham die ohnehin schon schwierige Situation. Ruby hat genug von James – zumindest ist dies das, was sie sich einredet. Er hat sie so sehr verletzt, wie vor ihm noch niemand. Doch James versucht alles, um sie zurückzugewinnen.

Keywords: Liebe, Geheimnisse, Träume, Verpflichtung, Täuschung

Charaktere im Buch:
Mona_Kaster_Save_You_(Charaktere)


Nachdem Tod ihrer Mutter stehen Lydia und James völlig neben sich. Während James seinen Kummer versucht in Alkohol zu ertränken, drehen sich Lydias Gedanken vor allem um ihr ungeborenes Kind, das niemals von der Großmutter in den Arm genommen werden kann, und Graham, der Vater des Kindes, der gleichzeitig ihr Lehrer ist.

Nachdem Ruby James betrunken knutschend mit Elaine im Pool erwischt hat, ist eine Welt für sie zusammengebrochen. Tagelang verkriecht sie sich in ihrem Zimmer, ihre Wangen und Augen gerötet von den vielen Tränen.

Erst als ihre Schwester Ember und Lin ihr von dem Tod von James Mutter erzählen, schafft sie es aufzustehen, um trotz allem, was vorgefallen ist, James in seiner Trauer beizustehen.

Doch als er über den Kuss mit Elaine sprechen will, bricht sie ab und geht.

Anlass für ihn aufzustehen und mit der Verarbeitung der Geschehnisse zu beginnen …

Mona_Kaster_Save_You_(Extra1)

Der zweite Teil der Maxton Hall Trilogie steht dem ersten Band in Nichts nach. Es geht genauso spannend und gut geschrieben weiter, wie der Vorgänger aufgehört hat.

Mir hat der zweite Teil sogar noch besser gefallen als der erste ;) Ich glaube, das liegt vor allem daran, dass diese Vorurteile, die Ruby lange gegenüber ihren Mitschülern hatte, keine Rolle mehr spielen.

Besonders gefallen hat mir auch, das nicht mehr nur die Beziehung zwischen Ruby und James im Fokus des Buches stand, sondern eben auch die Schwester von James, Lydia. Mich hat sie und das Verhältnis zu Graham nämlich schon im ersten Band sehr interessiert und kam mir viel zu kurz. Das hat sich in diesem Band definitiv geändert. Der Leser erfährt mehr darüber und ich bin mir ganz sicher, dass das im dritten Band nochmal weiter ausgebaut wird ;) Gut so!

Kurz vor Schluss des Buches scheint alles aufgeklärt und fast perfekt zu sein. Beim Lesen dachte ich erst: Was soll denn jetzt schon noch kommen? Natürlich war mir klar, das noch etwas folgen muss. Es muss für den dritten Band ja schließlich eine Daseinsberechtigung geben. Dennoch wurden die noch ungelesenen Seiten immer weniger und die Chance dafür schwand von Zeile zu Zeile, bis es dann doch (endlich) so weit war. Mit Pauken und Trompeten sozusagen. Ich kann und will jetzt natürlich nicht spoilern aber ich habe mich selten so geärgert, dass ich nicht unmittelbar weiterlesen darf und noch Monate auf den Folgeband warten muss ;)

Meine Bewertung zum Buch:

Story

Originalität

Spannung

Überraschungseffekt

Schreibstil

Weiterempfehlung

Gesamt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.