Zum Inhalt springen

Lügen, die von Herzen kommen von Kerstin Gier — Resümee

Kersin_Gier_Luegen_die_von_Herzen_kommen_(Resumee)

Kennst du schon? Lügen, die von Herzen kommen von Kerstin Gier - Ausblick

Titel: Lügen, die von Herzen kommen
Autorin: Kerstin Gier
Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch); Auflage: 2 (13. März 2014)
Taschenbuch: 288 Seiten

Kurz und Knapp: Im Großen und Ganzen ist Hanna zufrieden mit ihrem Leben, mit ihrer Familie und ihrem Beruf als Redakteurin. Seitdem sie sich jedoch aufgrund eines Artikels mit dem Online-Dating beschäftigt wachsen die Zweifel an ihrer Person. Schließlich will sie Boris aus dem Chat doch auch im wahren Leben überzeugen. Und dann ist da noch der gar nicht mal so unsympathische neue Chefredakteur …

Keywords: Liebe, Online-Dating, Familie, Freunde, Radaktion, Diäten-Wahnsinn

Charaktere im Buch:
Kersin_Gier_Luegen_die_von_Herzen_kommen_(Charaktere)


Hanna ist 26 und arbeitet als Redakteurin bei der Frauenzeitschrift „Annika“. Das Magazin hat gerade erst einen neuen Chefredakteur, Adam Birnbaum, bekommen. Er will alles umstrukturieren und anders machen, da die Inhalte des Magazins schon lange nicht mehr auf die eigentliche Zielgruppe ausgerichtet sind. Die Zeitschrift repräsentiert einfach nicht mehr das, wofür sie mal stand: „Jung, sexy, trendy, randvoll mit warmherzigen, herzergreifenden Reportagen“ (S. 9).

Deswegen erhält Hanna als erstes den Auftrag einen Artikel zum Thema Online-Dating und Liebe auf den ersten Klick zu verfassen und noch am gleichen Abend lernt sie während ihrer Recherchen online Boris kennen.

Sie schreiben sich regelmäßig und er ist doch tatsächlich laut einem dieser unfassbar umfangreichen Partnerschaftstest zu fast 100 Prozent kompatibel mit ihr. Das muss doch einfach etwas bedeuten. Doch schnell merkt Hanna, das auch der neue Chefredakteur gar nicht mal so unsympathisch ist …

Das Buch ist witzig geschrieben und ich konnte mir oftmals ein Schmunzeln nicht verkneifen. Außerdem ist es nicht sonderlich lang und liest sich, insbesondere durch die recht große Schrift und den großen Zeilenabstand, wahnsinnig schnell durch.

Allerdings sind mir beim Lesen einige Rechtschreibfehler aufgefallen und das finde ich, gerade bei so einer bekannten Autorin, deren Bücher sicher sorgfältig Korrektur gelesen werden, doch recht störend. Es war jetzt nicht so, dass auf jeder Seite Fehler zu finden waren aber es waren eben doch schon so viele, dass es unangenehm hängen geblieben ist im Kopf. Das ist schade, zumal einfach unnötig. Ich will jetzt aber auch nicht unnötig meckern, da sowohl in meinen Beiträgen oftmals Fehler zu finden sind, als auch in vielen Büchern oder irgendwelchen Online-Nachrichtenportalen etc. Dennoch finde ich sowas immer etwas schade, insbesondere bei gedruckten Büchern.

Mit meinen Vermutungen aus dem Vorher-Beitrag hatte ich nur teils/teils Recht. Aber um nicht zu spoilern, werde ich an dieser Stelle natürlich nicht verraten, wobei ich richtiglag und wobei daneben ;) Insgesamt fand ich die Story unterhaltsam aber wenig spannend. Während des Lesens des ersten Buchdrittels hat man als Leser doch recht schnell gemerkt, in welche Richtung es vermutlich geht und so konnte das Buch bis zum Ende nicht mit großen Überraschungen auftrumpfen. Gerade bei einem Liebesroman ist sowas, meiner Meinung nach, aber auch nicht zwingend notwendig. Mir geht es bei solchen Büchern eher um den Weg zur Liebe und das muss für mich humorvoll und unterhaltsam geschehen. Und genau das ist Kerstin Gier mit diesem Roman gelungen.

Meine Bewertung zum Buch:

Story

Originalität

Spannung

Überraschungseffekt

Schreibstil

Weiterempfehlung

Gesamt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.