Zum Inhalt springen

Juister Lüge von Sina Jorritsma — Ausblick

(In freundlicher Zusammenarbeit mit dem Klarant Verlag)

Sina_Jorritsma_Juister_Luege_(Ausblick)

Lotta Dolke geht zur Juister Polizeistation, um eine Lüge zu melden. Am nächsten Morgen findet man nur noch die Leiche der jungen Frau am Strand. Was wollte Lotta den Beamten sagen, bevor sie im letzten Moment einen Rückzieher machte und verwirrt davonlief?

Die Inselkommissare Antje Fedder und Roland Witte nehmen Lottas Reisegruppe ins Visier. Sind die angeblichen Ornithologen wirklich auf der Ostfriesischen Insel, um Vögel zu beobachten? Und was bedeutet der Siegelring mit dem stilisierten Buchstaben B, den alle Mitglieder der Gruppe tragen?

Der Fall steckt voller Rätsel und spitzt sich weiter zu, als ausgerechnet einer der Verdächtigen das zweite Opfer ist…

Ich habe noch keinen einzigen Ostfrieslandkrimi gelesen und dabei sind diese Bücher extrem beliebt und bekannt. Umso mehr habe ich mich gefreut, als mich der Klarant Verlag angeschrieben und mir ein Rezensionsexemplar angeboten hat. Endlich mal einen Ostfrieslandkrimi probieren. :)

Das Buch ist kurz und knapp gehalten, gerade einmal 150 Seiten lang. Klingt also nach einen entspannten Lesenachmittag oder -abend. Lässt einen kurzweiligen Krimi vermuten, aber was weiß ich schon? Ist ja schließlich mein Erster. ;)

Der Klappentext gibt in Anbetracht der Kürze des Buches ziemlich viel preis, finde ich. Deshalb hoffe ich, dass es die Autorin dennoch schafft Spannung aufzubauen und mich als Leser bei Laune zu halten. Ich werde mich jetzt jedenfalls nach Juist, einer ostfriesischen Insel, begeben.

Kurze Infos zur Autorin Sina Jorritsma:

  • gebürtige Ostfriesin
  • studierte Germanistik und Philosophie in Hamburg
  • schreibt unter einem Pseudonym
  • lebt mit ihrer Familie nahe Emden
  • Joggen zählt zu ihren Hobbys

Mehr zu diesem Buch Juister Lüge von Sina Jorritsma - Resümee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.