Zum Inhalt springen

Gebrochen ist dein Herz von Mary Higgins Clark & Alafair Burke — Resümee

(In freundlicher Zusammenarbeit mit dem Heyne Verlag)

Mary_Higgins_Clark_und_Alafair_Burke_Gebrochen_ist_dein_Herz_(Resumee)

Kennst du schon? Gebrochen ist dein Herz von Mary Higgins Clark & Alafair Burke - Ausblick

Titel: Gebrochen ist dein Herz
Autorin: Mary Higgins Clark & Alafair Burke
Verlag:‎ Heyne Verlag (1. November 2021)
Gebundene Ausgabe: 368 Seiten

Kurz und Knapp: Nachdem Lauries Mann vor Jahren brutal ermordet wurde, hat sie geglaubt, nie wieder glücklich werden zu können. Doch als Alex in ihr Leben getreten ist, hat sie wieder Glück verspürt. Jetzt ist es soweit. Nach mehreren gemeinsamen Jahren wollen die beiden heiraten, ihre Familien sind bereits angereist. Bevor es zum großen Ja-Wort kommt, passiert allerdings etwas unvorstellbar Schreckliches: Alex Neffe verschwindet beim Spielen …

Keywords: Vermisstenfall, Polizeiarbeit, Fernsehreportage, Familie, Liebe

Charaktere im Buch:
Mary_Higgins_Clark_und_Alafair_Burke_Gebrochen_ist_dein_Herz_(Charaktere)


Laurie produziert <<Unter Verdacht>>, eine Sendung in der ungelöste Fälle neu aufgerollt werden. Vor Jahren wurde sie plötzlich zur Witwe, als ihr Mann Greg vor den Augen ihres gemeinsamen Sohnes Timmy ermordet wurde.

Sie hat geglaubt, sie würde nie wieder glücklich werden. Hätte kein Recht auf Glück.

Doch seit Alex in ihr Leben getreten ist, verspürt sie wieder Glück. Jetzt wollen sie sogar heiraten, sie könnte kaum glücklicher sein.

Als die Hochzeit bevorsteht, ihre Familien anreisen und sie eine schöne Zeit verbringen, passiert etwas unvorstellbar Schreckliches. Alex Neffe Johnny verschwindet beim Spielen …

Ich habe schon einige Bücher der Laurie-Moran-Serie gelesen und sie bisher alle geliebt. Die Protagonistin Laurie ist einfach sympathisch, intelligent und folgt ihrem Instinkt. Nichts spricht dagegen mehrere Geschichten über sie zu lesen. Vieles spricht sogar dafür. Als Leser erlebt man bei Werken der Reihe nicht nur einen spannenden Kriminalfall, sondern auch viel Privates des Charakters. Dieser Mix ist es, was den Reiz ausmacht.

Im Fokus der Geschichte steht Kindesentführung, ein Thema, das wohl an fast niemanden emotionslos vorbeigeht. Der Neffe von Alex verschwindet beim Spielen spurlos. Viele Indizien, die unterschiedliche Interpretationen und verschiedene Ermittlungsrichtungen zulassen, stechen hervor. Schnell ergibt sich auch ein Zusammenhang zu einem ehemaligen Fall von Laurie’s Vater, dem ehemaligen Vize-Chef der Polizei. Doch inwiefern dieser zutreffend ist, bleibt lange offen. Die Emotionen der Eltern des verschwundenen Jungen nehmen einen automatisch mit. Man leidet mit ihnen, man bangt und hofft. Bis zum Schluss.

Obwohl ich schnell eine Vorahnung hatte, wer hinter der Entführung steckt, ist es spannend geblieben. Selbst dann noch, als sich meine Vorahnung bestätigt hat. Die zwei Autorinnen schaffen es zwar nicht durch Überraschung zu punkten, dafür aber durch die Umsetzung der Story. Sie beschreiben auf faszinierend fesselnde Weise, wie alles zusammenhängt und schaffen es so hervorragend zu unterhalten.

Alles in allem kann ich also auch den siebten Teil der Laurie-Moran-Reihe nur empfehlen. Ein spannender Thriller für zwischendurch, der erstklassig unterhält.

Meine Bewertung zum Buch:

Story

Originalität

Spannung

Überraschungseffekt

Schreibstil

Weiterempfehlung

Gesamt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.