Zum Inhalt springen

Die letzte Witwe von Karin Slaughter — Ausblick

(Werbung — Kooperation mit dem Harper Collins Verlag)

Karin_Slaughter_Die_letzte_Witwe_(Ausblick)

„Zwei gewaltige Explosionen reißen Gerichtsmedizinerin Sara Linton und ihren Partner Special Agent Will Trent aus der sommerlichen Idylle. Sie sind geübt darin, in Notsituationen zu helfen. Doch als sie an diesem Tag den Sirenen folgen, führt ihr Instinkt sie mitten hinein in das dunkle Herz einer mächtigen Neonazi-Gruppierung. Zu spät erkennt Sara, dass sie direkt in eine Falle läuft.

Will kann nur noch hilflos zusehen, wie Sara zur Gefangenen wird. Jetzt muss er alles riskieren und verdeckt ermitteln. Denn die Spuren des FBI lassen keine Zweifel: Der Anführer des Netzwerks geht für seine Zwecke über ein Meer aus Leichen. Kann Will Sara finden, bevor es zu spät ist?“

Ich habe bislang noch kein einziges Buch von Karin Slaughter gelesen, hatte es aber schon ewig mal vor. Schließlich ist sie eine der bekanntesten Thriller-Autorinnen weltweit.

Wenn der Kern des Buches „das dunkle einer mächtigen Neonazi-Gruppierung“ ist, bin ich mir jedoch nicht sicher, ob das Buch so perfekt für mich geeignet ist. Ich mag eher klassische Thriller – also ein Toter, meinetwegen auch mehrere Tote, und jede Menge Ermittlungsarbeit. Die Thematik Nationalisozialismus gepackt in einem Buch und eine darum gestrickte Verschwörung, ist eher nicht so meins. Aber mal schauen. Schließlich soll man hin und wieder auch etwas Neues probieren.

Kurze Infos zur Autorin Karin Slaughter:

  • 1971 in Georgia geboren
  • Lebt heute in Atlanta
  • Ihr Debütroman „Belladonna“ stürmte direkt internationale Bestsellerlisten
  • Bücher in mehr als 37 Sprachen übersetzt und millionenfach verkauft
  • Wuchs nach Scheidung der Eltern beim Vater auf
  • Kriminalitätsrate ist während ihrer Kindheit in der Gegend, in der sie aufwuchs, stark angestiegen
  • Bevor sie sich vollends dem Schreiben widmete, betrieb sie eine eigene Werbeagentur

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.