Zum Inhalt springen

Die Chroniken der Verbliebenen: Der Kuss der Lüge von Mary E. Pearson — Ausblick

Mary_E_Pearson_Der_Kuss_der_Luege_(Ausblick)

„Ein Befehl, und das Licht gehorcht.
Ein Wink von ihr, und Sonne, Mond und Sterne fallen auf die Knie und erheben sich wieder.
Sie ist Lia, Königstochter von Morrighan.
Am Tag ihrer Hochzeit entflieht sie ihrem goldenen Käfig und lässt ihr bisheriges Leben hinter sich.
Weit entfernt von Morrighan heuert Lia in einer Taverne an. Dort lernt sie eines Abends zwei Männer kennen, die sofort ihre Aufmerksamkeit erregen. Was sie nicht weiß: Die beiden sind auf der Suche nach ihr. Einer wurde ausgesandt, um die Königstochter zu töten. Und der andere ist ausgerechnet jener Prinz, den sie heiraten sollte. Schnell fühlt Lia sich zu beiden hingezogen. Und ahnt nicht, dass sie längst in größter Gefahr schwebt …“

Das klingt doch nach einem typischen Liebesroman gepaart mit ein bisschen Magie für junge Mädchen. Nun bin ich zwar nicht mehr im Teenageralter, glaube aber dennoch, dass mir das Buch gefallen wird. Immerhin geht es hierbei um eine Liebesgeschichte und ein Mädchen, dass zwischen zwei Männern steht, zu denen sie sich hingezogen fühlt und zwischen denen sie sich entscheiden muss.

Gekauft habe ich das Buch weil ich der Buchreihe immer wieder zufällig begegnet bin. Sei es über ein Bild auf Instagram oder im Buchladen um die Ecke. Immer wieder bin ich auf das Cover aufmerksam geworden und habe mir daraufhin die Beschreibung durchgelesen.

Ich hoffe, durch den Prinzessinnen-und-Prinzen-Einschub im Klappentext, nun also auf ein modernes Märchen für Mädchen ;)

Kurze Infos zur Autorin Mary E. Pearson:

  • 1955 in Südkalifornien geboren
  • nachdem Studium an der University of San Diego arbeitete sie als Lehrerin
  • mittlerweile Vollzeitautorin von jugendlichen Fantasyromanen
  • Nominierung zum deutschen Jugendliteraturpreis für den Roman „Zweiunddieselbe“
  • verheiratet und hat zwei Töchter

Mehr zu diesem Buch Die Chroniken der Verbliebenen: Der Kuss der Lüge von Mary E. Pearson - Resümee

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.