Zum Inhalt springen

Der schwarze Thron: Die Schwestern von Kendare Blake — Resümee

Kendare_Blake_Der_schwarze_Thron_Die_Schwestern_(Resumee)

Kennst du schon? Der schwarze Thron: Die Schwestern von Kendare Blake - Ausblick

Titel: Der schwarze Thron: Die Schwestern
Autorin: Elly Blake
Verlag: Penhaligon Verlag (9. Mai 2017)
Broschiert: 448 Seiten

Kurz und Knapp: Als Drillinge geboren, nur eine bestimmt zu herrschen: Katherina, Mirabella und Arsinoe. Sie alle haben unterschiedlich ausgeprägte Fähigkeiten, die eine als Giftmischerin, die andere als Elementwandlerin und die Dritte als Naturbegabte. Töten sollen sie sich gegenseitig. Nur eine darf überleben und als Königin regieren. Der Kampf um die Krone steht kurz bevor.

Keywords: Liebe, Freundschaft. Magie, Kampf

Charaktere im Buch:
Kendare_Blake_Der_schwarze_Thron_Die_Schwestern_(Charaktere)


Es ist der 21. Dezember, der Geburtstag der drei Königinnen Katherine, Mirabella und Arsinoe.

Katherina lebt als eine Giftmischerin in Greavesdrake Haus, wo sie erzogen und darauf vorbereitet wird, was ihr bevorsteht. In einem Jahr schon ist es soweit: Sie oder eine ihrer Schwestern. Nur eine wird überleben und als Königin über Fennbirn regieren.

Doch Katherine’s Kraft hat sich noch nicht gezeigt, auch wenn andere sie regelmäßig gegen alle möglichen Gifte versuchen abzuhärten. Sie ist nach wie vor nicht resistent, muss sich übergeben, der Schweiß läuft ihr über das Gesicht.

So auch an ihrem 16. Geburtstag und dem wichtigsten giftversetztem Mahl: dem Gave Noir. Alle Giftmischer mit Rang und Namen reisen an, um sie zu sehen. Zu sehen, wie Katherine ein mit Gift versetztes Mahl verzehrt. Doch sie versagt, übergibt sich noch vor Verlassen des Saals.

Eine Schande.

Für ein Jugendbuch beginnt es ungewöhnlich grausam und fast schon brutal an einigen Stellen. Das ist total ungewohnt für so ein Fantasybuch. Stellenweise habe ich überlegt, ob das Buch überhaupt für Jugendliche geeignet ist. Doch das legte sich nach dem ersten Drittel des Buches wieder. Dann wurde es sanfter und die grausamen Teile verschwommen wieder in meinem Gedächtnis und wurden nicht durch neue ersetzt.

Es ist spannend zu lesen, wie die drei Schwestern ihren Weg gehen, versuchen sich selbst und ihre Fähigkeiten zu entwickeln. Auch wie sich ihre Wege gelegentlich kreuzen ist glaubhaft beschrieben. Die Intrigen, die sich allmählich herauskristallisieren ebenfalls. Denn natürlich geht es bei dem Kampf nicht nur um die drei Schwestern. Es gibt Unterstützer, die jeweils ihr bestes tun, damit die von ihnen gewünschte Königin regieren kann. Auch gibt es verschiedene Liebesgeschichten, was in Jugendbüchern meiner Meinung nach auch nicht fehlen darf. Auch hier kann der Leser mitfiebern bis zum Schluss. ;)

Das Buch liest sich flüssig. Es gibt keine langweiligen Stellen, die man schnell mal gewillt ist zu überblättern. Es ist durchgehend spannend, ohne bahnbrechend spannend und originell zu sein. Denn solch einen Kampf um Leben und Tod hat man schon oft in Büchern gelesen oder Filmen gesehen. Aber dennoch wirkt die Umsetzung für sich. Die Art, wie Elly Blake dieses Reich kreiert hat ist einmalig.

Ein absolut empfehlenswertes Buch und ich bin schon ganz gespannt, wie es in dem zweiten Teil der Reihe weitergeht bzw. endet.

Meine Bewertung zum Buch:

Story

Originalität

Spannung

Überraschungseffekt

Schreibstil

Weiterempfehlung

Gesamt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.