Zum Inhalt springen

Das Lied der Krähen von Leigh Bardugo — Ausblick

Leigh_Bardugo_Das_Lied_der_Kraehen_(Ausblick)

„Sechs unberechenbare Außenseiter – eine unmögliche Mission.
Ein Dieb mit der Begabung, aus jeder Falle zu entkommen. Eine Spionin, die nur >>das Phantom>> genannt wird. Ein Verurteilter mit einem unstillbaren Verlangen nach Rache. Eine Magierin, die ihre Kräfte nutzt, um in den Slums zu überleben. Ein Scharfschütze, der keiner Wette widerstehen kann. Ein Ausreißer, aus gutem Hause mit einem Händchen für Sprengstoff.
Höchst unterschiedliche Motive treiben die sechs Außenseiter an, die einen gefährlichen Magier aus dem bestgesichertsten Gefängnis der Welt befreien sollen. Kaz Brekker, Meisterdieb und Mastermind, ist nicht der Einzige, der Geheimnisse vor den anderen verbirgt – und natürlich steckt weitaus mehr hinter dem Auftrag, als die sechs >>Krähen<< ahnen können …

Gefängnisbefreiung klingt doch erstmal ziemlich gut ;) Deswegen habe ich mir das Buch auch besorgt. Ein bisschen hat das Cover aber auch dazu beigetragen, muss ich gestehen.

Beim Schreiben dieses Textes fällt mir auf, dass ich kaum Erwartungen an das Buch habe und auch fast keine Vermutung habe, in welche Richtung es gehen wird. Ich gehe also vollkommen unvoreingenommen an das Buch ran und schaue, was mich beim Lesen so erwartet.

Kurze Infos zur Autorin Leigh Bardugo:

  • 1975 in Jerusalem geboren
  • Studierte Englisch an der Yale University
  • Arbeitete in verschiedenen Berufen (z.B. Make-Up Artist, Journalistin, Werbebranche)
  • Durchbruch mit „Goldene Flammen“, erster Teil der Grischa-Trilogie

Mehr zu diesem Buch Das Lied der Krähen von Leigh Bardugo - Resümee

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.