Zum Inhalt springen

Blutrausch von Chris Carter — Ausblick

Chris_Carter_Blutrausch_(Ausblick)

Das Schlafzimmer der jungen Frau ist auf drei Grad runtergekühlt. Doch der Geruch nach Blut ist überwältigend. Die Tote wurde brutal verstümmelt, in ihre Haut ist eine Botschaft geritzt: >> Schönheit umgibt sie <<. Profiler Robert Hunter jagt einen Killer mit Künstlerseele, der seine Opfer wie Ausstellungsstücke darbietet. Und der jeden Schritt von Hunter zu kennen scheint.

Ich habe zwar noch nicht alle Bücher der Reihe um das Ermittlerduo gelesen aber bei Carter’s neuem Werk konnte ich trotzdem nicht widerstehen. Mir fehlen dazwischen ja auch gar nicht mehr so viele – und die sind ganz sicher auch noch dran. Immer mit der Zeit. ;)

Nachdem ich bei der Lesung von Chris Carter war, habe ich natürlich noch mehr Lust direkt nach meinem letzten Carter mit dem aktuellsten Band der Reihe weiter zu machen. Von dem Buch erwarte ich jetzt natürlich absolute Spannung, ein paar Einblicke in Psychologie und forensische Arbeit, aber vor allem bis zum Schluss nicht den Mörder erraten zu können.

Und dabei hat mich Carter noch nie enttäuscht. Bisher waren seine Bücher immer überraschend, vor allem was den Mörder anbelangt. ;)

Kurze Infos zum Autor Chris Carter:

  • 1965 in Brasilien geboren
  • Studierte nach dem Schulabschluss in der USA (Michigan) forensische Psychologie
  • Hatte diverse Studentenjobs, von Burger-Bräter zum Stripper
  • Arbeitete nach dem Studium 6 Jahre als Kriminalpsychologe für die Staatsanwaltschaft
  • Kündigte seinen Job für eine Karriere als Gitarrist (u.a. für Shania Twain und Ricky Martin) und zog nach L.A.
  • Schreibt nun als Vollzeit-Autor von London aus

Mehr zu diesem Buch Blutrausch von Chris Carter - Resümee

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.