Zum Inhalt springen

Blind Date von Joy Fielding — Resümee

(Werbung — Kooperation mit dem Goldmann Verlag)

Joy_Fielding_Blind_Date_(Resumee)

Kennst du schon? Blind Date von Joy Fielding - Ausblick

Titel: Blind Date
Autorin: Joy Fielding
Verlag: Goldmann Verlag; Auflage: Deutsche Erstausgabe (22. Juli 2019)
Gebundene Ausgabe: 480 Seiten

Kurz und Knapp: Liebe sucht jeder. Fast jeder möchte mit einem anderen Menschen sein Leben verbringen. Online-Dating bietet in der heutigen Zeit die Chance Gleichgesinnte zu finden, sich aber auch im Schutze der Anonymität mit seinen kranken Phantasien zu verstecken. Paige ist frisch gebackener Single, wurde sie doch von ihrem Freund verlassen und das ausgerechnet für ihre Cousine. Im Internet lernt sie schon bald einen Mann unter dem Pseudonym Mr. Right Now kennen.

Keywords: Online-Dating, Liebe, Freundschaft, Familie

Charaktere im Buch:
Joy_Fielding_Blind_Date_(Charaktere)


Online-Datingportale bieten die ideale Gelegenheit die große Liebe oder anonym, im Schutze des Internets, jemanden für das Ausleben dunkler verborgener Phantasien zu finden. So, wie es der unter dem Pseudonym Mr. Right Now versteckte Mann macht.

Paige hingegen sucht die wahre Liebe, besonders nachdem ihr Freund Noah sie für eine andere verlassen hat. Nicht nur für irgendeine andere. Für ihre Cousine Heather, die schon immer alles nachgemacht hat und haben wollte, was Paige gehört. Nun hat sie sich Noah geschnappt und Paige steht alleine da. Bis sie im Netz auf Mr. Right Now stößt.

Das Buch habe ich verschlungen, an einem Nachmittag war ich damit fertig. Das sagt eigentlich schon einiges aus. Obwohl ich das Buch an und für sich gar nicht so spannend fand, wollte ich dennoch wissen, wie es endet. Und wie es geendet hat, war eine echte Überraschung. Mit keinem anderen Buch von Joy Fielding vergleichbar, das ich bisher gelesen habe. Selbstverständlich möchte ich hier an dieser Stelle nicht spoilern aber das Ende schreit regelrecht nach einer Fortsetzung und dann tut es das auch wieder nicht. Ehrlich gesagt hat der „kranke“ Teil in meinem Kopf sich schon lange ein Buch mit solch einem Ausgang gewünscht und deshalb war ich etwas entsetzt, schockiert und doch auch begeistert, dass es jetzt endlich soweit gekommen ist. Jedenfalls weiß ich, dass dieses Buch das erste von Joy Fielding sein wird, das mir länger im Gedächtnis bleiben wird. Ich weiß einfach, dass ich mich an das Ende erinnern werde.

Zu den Charakteren konnte ich im gesamten Buch leider keine tiefgehende Beziehung aufbauen. Ich mochte die Protagonistin Paige zwar aber mir war sie auch wieder ein bisschen zu perfekt von ihren Beschreibungen her. Zeitweise hat mir die nachmachende und alles von Paige kopierende Cousine Heather sogar etwas besser gefallen, sie wirkte stellenweise in dem Buch durch ihre auch unperfekten und vielleicht nicht schönen Charakterzüge sympathischer oder zumindest natürlich echter.
Zu Mr. Right Now habe ich nicht viel zu sagen. Schon vom Klappentext her geht natürlich hervor, dass er kein guter Fang für die Frauen in diesem Online-Datingportal ist. Und so ist es natürlich auch. Dennoch scheinen ihm die Frauen reihenweise zu erliegen, kaum eine kann sich seinem unfassbar gutem Aussehen entziehen. Die Darstellung seiner Schönheit ging mir nach den ersten Seiten auf die Nerven. Ich meine, Frauen sind doch ab einem gewissen Alter hoffentlich nicht mehr so naiv sich nur von einem äußerlich attraktiven Kerl beeindrucken zu lassen, oder doch? Mir kam das jedenfalls zu gekünstelt vor, zu konstruiert und zu wenig nachvollziehbar.

Trotz der doch recht umfangreichen kritischen Momente des Buches hat es die Autorin geschafft einen bleibenden Eindruck mit dem Buch bei mir zu hinterlassen. Ich weiß, ich werde mich noch lange an das Buch erinnern. Ich weiß, ich habe das Buch an einem Nachmittag beendet, was eindeutig für den Schreibstil Fielding’s spricht. Und ich weiß, dass ich noch weitere Bücher von ihr lesen werde und das Buch hier definitiv einen Lese-Nachmittag wert ist.

Meine Bewertung zum Buch:

Story

Originalität

Spannung

Überraschungseffekt

Schreibstil

Weiterempfehlung

Gesamt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.